Vorbei vorbei...

So das Studium an der HS Bremen ist nun vorbei. Ich hatte am Dienstag mein Kolloquium und es verlief alles wie geplant. Insgesamt habe ich damit 30 Modulprüfungen, 7 Prüfungen an der firmeneigenen Akademie und die Bachelorthesis sowie das Kolloquium in der Regelstudienzeit von 8 Semestern erfolgreich absolviert.

Während dem Kolloquium habe ich meine Herzfrequenz mit der Apple Watch gemessen. Hier eine kleine grafische Auswertung:

Die Peaks sind wahrscheinlich den Zwischenfragen geschuldet :D

Herzfrequenz exportieren aus Apple Health

Mit folgendem Befehl ist es möglich die Herzfrequenz aus Apple Health zu exportieren.

cat Export.xml | grep HeartRate | grep model:Watch | sed 's/.*value="//g' | sed 's/"\/>//g' > herzfrequenz.txt

Hierbei muss das Terminal auf einem Mac und eine Apple Watch für die Messung verwendet werden. Die Textdatei kann anschließend in Excel importiert und graphisch aufbereitet werden.

Kameraüberwachung im Schrebergarten

Meine Eltern haben einen Schrebergarten in einem Kleingartenverein. Da in letzter Zeit öfter in der gärtlichen Nachbarschaft eingebrochen wurde, habe ich ein Überwachungsystem mit folgenden Funktionen gebaut:

  • Bild alle X Minuten aufnehmen
  • Bild auf einen Webserver über UMTS hochladen
  • WLAN Access Point für Wartungsarbeiten

Das System besteht aus einem Raspberry Pi Zero, einem Kameramodul, einem UMTS Stick (Huawei E160), einer externen Antenne und einem Transformator, der die Spannung der Solarbatterie von 12 V auf 5 V herunter regelt. Die gesamte Konstruktion befindet sich in einem IP67 wasserfesten Gehäuse.

Der Frühling ist da

Neues CMS

Halli Hallo,

ich habe auf ein neues Blogsystem umgestellt. Im Laufe der nächsten Tage werde ich die alten Beiträge und Bilder einpflegen.

Bis dahin ein wenig Geduld noch =)

sichere Funksteckdose

Halli Hallo,
in letzter Zeit habe ich mich damit beschäftigt, wie man einen Verbraucher aus der Ferne ein- und ausschalten kann. Hintergrund ist folgender: Über die kalte Jahreszeit sinkt die Temperatur im Mobilheim oftmals auf frostige 1 Grad. Anstatt nun wöchentlich das Mobilheim mit der Gasheizung einmal auf kuschlige 25 Grad aufzuheizen, soll der vorhandene Raspberry Pi, der die Überwachung übernimmt, einen kleinen Heizofen ansteuern.

Realisiert wird dies mit einem Arduino Nano, an den ein Relais, ein Temperatursensor und ein 433 MHz Empfänger angeschlossen wird. Der Arduino arbeitet in Kombination mit dem 433 MHz Empfänger ähnlich einer Funksteckdose. Der Unterschied zur Funksteckdose ist, dass sich das angeschlossen Relais automatisch nach 5 Minuten abschaltet und dann wieder horcht, ob auf der Frequenz ein Einschaltsignal anliegt. Hiermit verhindert man, dass im Falle eines Absturzes des Raspberry Pi & durchgeschaltetem Relais, sich das Relais und damit der Heizofen nicht mehr aus der Ferne abschalten lässt.

Für das Ansteuern des Empfänger-Funk-Moduls wird die Bibliothek RCSwitch verwendet. Mit folgendem Code wird das Relais, welches an Pin 4 angeschlossen bei einem bestimmten Wert auf der Frequenz 433 MHz fünf Minuten durchgeschaltet.

#include 
RCSwitch mySwitchempf = RCSwitch();  
void setup() {  
Serial.begin(9600);  
pinMode(4, OUTPUT);  
mySwitchempf.enableReceive(0); //D2  
}
void loop() {  
if (mySwitchempf.available()) {  
int value = mySwitchempf.getReceivedValue();  
if (value == 0) {  
Serial.println("Unknown encoding");  
} else {
Serial.println( mySwitchempf.getReceivedValue() );  
if (mySwitchempf.getReceivedValue() == 1381649) {  
digitalWrite(4, HIGH);  
delay(300000);  
digitalWrite(4, LOW);  
}
}
mySwitchempf.resetAvailable();  
}
delay(500);  
}

Einen genaueren Anschlussplan der einzelnen Pins stelle ich euch demnächst zur Verfügung.

Viel Spaß beim Nachbauen

Goldtröpfchentorte

Die Creme in die mit Boden ausgelegte Springform gießen und in den vorgeheizten Ofen (185 Grad Umluft) für 50 Minuten backen. Anschließend auf den heißen Kuchen das steif geschlagene Eiweiß glatt streichen und nochmals für 20 Minuten bei 175 Grad Umluft in den Backofen schieben.

Rührteig
  • 200 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 75 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Pkt. Backpulver
  • 1 Prise Salz

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verrühren. Den Teig anschließend für 30 Minuten kalt stellen. Danach ca. 2/3 des Teigs in eine Spring-Form (26cm) drücken. Den Rest an die Wand der Form drücken.

Creme
  • 750 g Magerquark
  • 150 g Zucker
  • 1,5 Pkt. Puddingpulver
  • 3 Eigelb
  • 1 Pkt. Vanillezucker
  • Saft von 0,5 Zitrone
  • 150 ml Öl
  • 0,5 l Milch

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit einem Mixer zu einer dünnflüssigen Masse schlagen.

Baiser
  • 100 g Zucker
  • 3 Eiweiß

Das Eiweiß steif schlagen und dabei den Zucker hinein rieseln lassen.

Ein neues Dach für den Geräteschuppen

Das Dach des Geräteschuppens bestand aus rissiger, alter Dachpappe und wurde deshalb vom Vorbesitzer provisorisch mit Folie bedeckt. Da diese Übergangslösung natürlich nicht sonderlich gut aussieht und auch schon mit kleinen Löchern versehen war, musste eine Alternative her..

Hierbei entschieden wir uns für ein Trapezblech-Dach, welches eine lange Haltbarkeit besitzt und zudem super aussieht. Die Trapezbleche gibt es im Baumarkt in verschiedenen Längen und Farben ab einem Preis von ca. 6€/m². Zum Vergleich: Bitumen Kaltselbstklebebahnen kosten das Selbe pro Quadratmeter. Ein weiterer Vorteil des Trapezbleches ist der einfache Austausch eines Bleches, falls es dann doch mal undicht werden sollte.

Zu Beginn wurde die Folie entfernt und auf das Dach eine Unterkonstruktion mit Holzlatten geschraubt. Zusätzlich haben wir zwischen die Latten Styroporplatten gelegt, um das Dach ein wenig zu dämmen.

Anschließend wurde auf die Unterkonstruktion eine günstige Dachsandpappe genagelt. Jedoch nicht an jeder Stelle, sondern nur an den Dachrändern. Die Dachpappe wurde dann um die Holzlatten geknickt und ebenfalls an der Seite vernagelt.

Nun wurden die Trapezbleche auf das Dach geschraubt. Hierfür verwendet man selbstschneidende Schrauben mit einer Wasserdichtung.

Als nächstes wurde der Vorgang auf der anderen Dachschräge durchgeführt und obendrein der Dachfirst angebracht.

Da es immer wieder zu starken Regengüssen gekommen ist, musste die Arbeit öfter unterbrochen werden. Dadurch zog sich die Arbeit in die Länge und die Seitenteile des Daches konnten noch nicht angebracht werden.

Remote-Überwachung des Mobilheims

Das Mobilheim wird oftmals mehrere Tage nicht bewohnt. Dabei kann es interessant sein verschiedene Werte aus der Ferne zu überwachen.

Für die Überwachung wird ein Einplatinen-Computer – Raspberry Pi 2- verwendet. An dem MiniComputer können beliebig viele und unterschiedliche Sensoren angeschlossen werden.

Wir haben uns für folgende Sensoren entschieden:

  • Kamera für die Überwachung des Innenraums
  • DHT22 für die Überwachung der Temperatur und Luftfeuchtigkeit
  • Bewegungsmelder für die Aufnahme von Bewegungen
  • 433 MHz Sender für die Schaltung von Funksteckdosen

Ein Bash-Skript, welches mithilfe der Crontab, alle 10 Minuten ausgeführt wird, überträgt erkannte Bewegungen, Bild, Temperatur und Luftfeuchtigkeit auf einen Webserver. Dort werden die Daten aufbereitet und in einem Liniendiagramm dargestellt.

Wir kaufen ein Mobilheim

Wir haben es gewagt und ein Mobilheim an einem schönen Fleck auf der Landkarte gekauft – in Kahl am Main. Das Mobilheim steht auf dem Campingplatz Kahl, welcher neben einer großen Mobilheimanlage, ebenfalls Campingplätze für Kurzzeiturlauber zur Verfügung stellt. Zusätzlich befindet sich der Campingplatz Kahl direkt an einem großen See mit Sandstrand.

Das Mobilheim, das ca. 30qm groß ist, besitzt neben Wohnbereich, Küchenzeile und Schlafzimmer auch ein vollausgestattetes Badezimmer mit Dusche. Auf dem gepachteten Grundstück steht auch ein Geräteschuppen, der ca. 7qm bemisst. Die Nachbarschaft, die wirklich sehr hilfsbereit und nett ist, konnten wir schon auf einem kleinen Straßenfest kennenlernen.

In naher Zukunft wird einiges im Innenbereich des Mobilheims geschehen und außerdem ein neues Dach auf den Geräteschuppen gesetzt.