sichere Funksteckdose

Halli Hallo,
in letzter Zeit habe ich mich damit beschäftigt, wie man einen Verbraucher aus der Ferne ein- und ausschalten kann. Hintergrund ist folgender: Über die kalte Jahreszeit sinkt die Temperatur im Mobilheim oftmals auf frostige 1 Grad. Anstatt nun wöchentlich das Mobilheim mit der Gasheizung einmal auf kuschlige 25 Grad aufzuheizen, soll der vorhandene Raspberry Pi, der die Überwachung übernimmt, einen kleinen Heizofen ansteuern.

Realisiert wird dies mit einem Arduino Nano, an den ein Relais, ein Temperatursensor und ein 433 MHz Empfänger angeschlossen wird. Der Arduino arbeitet in Kombination mit dem 433 MHz Empfänger ähnlich einer Funksteckdose. Der Unterschied zur Funksteckdose ist, dass sich das angeschlossen Relais automatisch nach 5 Minuten abschaltet und dann wieder horcht, ob auf der Frequenz ein Einschaltsignal anliegt. Hiermit verhindert man, dass im Falle eines Absturzes des Raspberry Pi & durchgeschaltetem Relais, sich das Relais und damit der Heizofen nicht mehr aus der Ferne abschalten lässt.

Für das Ansteuern des Empfänger-Funk-Moduls wird die Bibliothek RCSwitch verwendet. Mit folgendem Code wird das Relais, welches an Pin 4 angeschlossen bei einem bestimmten Wert auf der Frequenz 433 MHz fünf Minuten durchgeschaltet.

#include 
RCSwitch mySwitchempf = RCSwitch();  
void setup() {  
Serial.begin(9600);  
pinMode(4, OUTPUT);  
mySwitchempf.enableReceive(0); //D2  
}
void loop() {  
if (mySwitchempf.available()) {  
int value = mySwitchempf.getReceivedValue();  
if (value == 0) {  
Serial.println("Unknown encoding");  
} else {
Serial.println( mySwitchempf.getReceivedValue() );  
if (mySwitchempf.getReceivedValue() == 1381649) {  
digitalWrite(4, HIGH);  
delay(300000);  
digitalWrite(4, LOW);  
}
}
mySwitchempf.resetAvailable();  
}
delay(500);  
}

Einen genaueren Anschlussplan der einzelnen Pins stelle ich euch demnächst zur Verfügung.

Viel Spaß beim Nachbauen